Florian Siekmann besucht Pfaffenhofen

Florian Siekmann ist eine herausragende Persönlichkeit im Bereich der Queerpolitik und ein engagierter Vertreter dieser Thematik im Bayerischen Landtag. Seit November 2018 ist er Mitglied des Landtags und bekleidet die Position des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Seine Leidenschaft für die Queerpolitik manifestierte sich unmittelbar nach seiner Ernennung zum Sprecher für Europa- und Queerpolitik, als er seine „Queer durchs Land“-Tour durch Bayern startete. Während dieser Tour traf er sich mit einer Vielzahl von Stakeholdern, Aktivist*innen und queerpolitischen Vereinen, um einen Dialog zu fördern und wichtige Anliegen zu besprechen.

Ein bemerkenswertes Treffen fand am Sonntag, den 26.02.2023, in Pfaffenhofen an der Ilm statt, als Florian Siekmann sich die Zeit nahm, sich mit Vorstandsmitgliedern von Queer Pfaffenhofen e.V. im Echtland-CoWorking zu treffen. Während dieses Treffens wurden bedeutende Themen erörtert. Es ging um die unzureichende Finanzierung von Initiativen und Einrichtungen für die LGBTQIA+ Community in Bayern, die hohe Nachfrage nach Schulprojekten und Workshops zur Sensibilisierung von Lehrkräften sowie die Knappheit an Beratungsangeboten in der Region. Die Einigkeit darüber, dass eine strukturelle Verankerung und konkrete finanzielle Unterstützung notwendig sind, wurde deutlich.

Ein zentraler Diskussionspunkt war der Mangel an einem Bayerischen Aktionsplan für die Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, der Bayern als einziges deutsches Bundesland betrifft. Studien, wie etwa „Queeres Leben in Bayern“ von der Hochschule Landshut aus dem Jahr 2020, haben gravierende Missstände aufgezeigt. Der Freistaat Bayern ist keineswegs ein diskriminierungsfreier Raum, da laut diesen Studien jeder zweite queere Mensch in Bayern in den letzten drei Jahren Diskriminierung aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder Geschlechtszugehörigkeit erlebt hat. Diese alarmierenden Zahlen verdeutlichen den dringenden politischen Handlungsbedarf.

Das Treffen mit Florian Siekmann war für das Vorstandsteam von Queer Pfaffenhofen e.V. inspirierend und motivierend. Die Begegnung hat neue Energie und Entschlossenheit in das Team gebracht, und sie sind dankbar für diesen bedeutenden Austausch.

Florian Siekmanns Engagement und sein Einsatz für die Akzeptanz und Gleichberechtigung der LGBTQIA+ Community in Bayern zeigen seine hingebungsvolle Arbeit und seine Bedeutung als einflussreicher Befürworter in der Queerpolitik des Landes.

www.florian-siekmann.de

florian.siekmann@gruene-fraktion-bayern.de

Willst Du diesen Beitrag teilen?

ähnliche Beiträge

Fasching in der Stadt

🌈✨Queer Pfaffenhofen e.V. im Faschingstaumel! 🎉🎭 Am Faschingsdienstag, den 13. Februar 2024, war auch Queer Pfaffenhofen e.V. von 12:30 Uhr

weiterlesen